Tour 112 | ZellbrünnlSchwindegg - Grüntegernbach - Solling - Kastenberg - Steeg - Schwindegg

  • gpxDownloadMelde Dich an um GPX
    Tracks herunterzuladen
  • gpxDownloadMelde Dich an um Lieblings-
    touren zu nutzen
  • gpxDownloadKlicke hier wenn Dir
    Tour 112 gefällt
  • twitter
  • facebook
  • twitter

Tourbeschreibung

Vom Schwindegger Bahnhof führt unser Weg zunächst Richtung Ortsmitte, aber gleich in der ersten Rechtskurve nach der Bahnhofsrestauration biegen wir halblinks ab und fahren unter der Bahnlinie hindurch aus Schwindegg hinaus. Wir kommen zur Kreuzung an der Isentalstraße und biegen links ab auf den Kies-Radweg der gegüber bei der Schallschutzwand beginnt.

Wir folgen dem Verlauf des Kiesweges bis nach Wasentegernbach. In Wasentegernbach kommen wir nach dem Kinderspielplatz und dem Fischteich zurück auf die Teerstraße. Hier biegen wir nach rechts ab und fahren geradeaus weiter Richtung Grüntegernbach.

Ca. 2 km geht es flach dahin bis wir nach Grüntegernbach kommen. Kurz nach dem Sportplatz vom Grüntegernbach der auf der linken Seite ist, biegen wir rechts ab und fahren vorbei am Friedhof und Feuerwehrhaus den Berg hinauf Richtung Kothbach/Loinbruck. Am höchsten Punkt des Berges angekommen haben wir noch ein paar Meter bergab vor uns bis es links nach Kummereck weggeht. Wir fahren den leichten Hügel nach Kummereck hinauf und weiter am Wald vorbei bis zum Ende dieser Nebenstraße.

An der Einmündung in die Hauptstraße fahren wir links, aber nur ein paas Meter, dann geht es schon wieder rechts nach Englschalling weiter. Wir folgen der Straße vorbei an Englschalling leicht bergauf und bergab bis wir bei Solling wieder rechts nach Buchbach/Kastenberg abbiegen müssen. Noch ein Stück im Tal und dann liegt ein etwas längerer Anstieg vor uns hinauf nach Kastenberg. Oben angekommen biegen wir scharf links nach Kastenberg ab und fahren durch den Ort weiter auf der Nebenstraße.

Wir kommen auf der Anhöhe an eine Kreuzung bei der es rechts nach Bichlhub weiter geht. Wir fahren Richtung Bichlhub und folgen der Straße, die dann in einen Kiesweg übergeht, der hinunter zum Wald führt. Nur ein kurzes Stück im Wald und wir sehen vor uns schon das Ziel unserer Tour, die kleine Kirche und das rechts davon stehende Häuschen in dem eine Quelle entspringt, das so genannte „Zellbrünnl“. Hier sollte man ein wenig verweilen und den Ort der Ruhe und Besinnlichkeit auf sich wirken lassen. Unser Weg zurück beginnt hinter der Kirche.

Wir fahren also links oder rechts um das Kircherl und weiter den Kiesweg aus dem Wäldchen hinaus. Wir kommen zur Hauptstraße zurück und biegen rechts ab Richtung Buchbach. Es geht steil über einen kurzen Hügel bevor wir bergab nach Buchbach hineinfahren. An der Kreuzung auf die wir treffen biegen wir rechts ab und fahren weiter Richtung Schwindegg. Wir kommen nach dem Neubaugebiet an die Einmündung bei der Gärtnerei in die Verbindungsstraße Buchbach – Schwindegg.

Hier biegen wir rechts ab und fahren auf dem Radweg neben der Straße weiter. Wir kommen durch Steeg und wechseln wieder am Ende des Radweges auf die Straße. Weiter geht es vorbei an Einstetting und Gumpolding bis zu der Abzweigung nach Loinbruck/Schwindegg bei der wir rechts abbiegen. Wir bleiben auf der Straße bis wir nach der Linkskurve in Loinbruck und vorbei an Zurmühle über die große Isenbrücke gefahren sind.

Gleich nach der Brücke biegen wir links in den Kiesweg ein, der bei der kleinen Goldachbrücke beginnt. Wir fahren über die Goldachbrücke noch drüber und biegen am anderen Ufer, also auf der Ostseite der Goldach, gleich rechts ab in einen Feldweg der neben der Goldach entlang Richtung Schwindegg verläuft. Dem Weg folgen wir bis wir nach etwa 1 km auf die Isentalstraße treffen. Wir überqueren die Isentalstraße um auf der anderen Straßenseite auf den Radweg zu kommen der von hier aus nach rechts Richtung Schwindegg führt.

Noch bevor wir zum Kreisverkehr kommen, unmittelbar nach der Brücke über die Goldach biegen wir bei dem Kiesplatz links ab und fahren wieder an der Goldach entlang, diesmal aber am Westufer, weiter zum Stauwehr und unter der Bahnlinie hindurch. Nach der Bahnlinie halten wir uns gleich rechts und fahren um den kleinen Teich herum Richtung Teerstraße weiter. Wir wechseln dann auf die Straße und biegen bei der Kreuzung rechts ab um durch den Ort zurück zum Bahnhof zu kommen. Dazu biegen wir noch mal beim Wegweiser Bahnhof am Blumeneck rechts ab. Auf der Bahnhofstraße fahren wir zurück zum Ausgangspunkt unserer Tour.

Kommentare