Tour 207 | KartbahnSchwindegg - Lauterbach - Ampfing - Stefanskirchen- Schwindegg

  • gpxDownloadMelde Dich an um GPX
    Tracks herunterzuladen
  • gpxDownloadMelde Dich an um Lieblings-
    touren zu nutzen
  • gpxDownloadKlicke hier wenn Dir
    Tour 207 gefällt
  • twitter
  • facebook
  • twitter

Tourbeschreibung

Vom Schwindegger Bahnhof geht’s in den Ort hinein und auf der Hauptstraße durch den ganzen Ort vorbei am Schloss, am Rathaus und der Tankstelle bis kurz vor dem Bahnübergang scharf rechts die Straße nach Allersheim den Berg hinaufführt. Wir fahren hier rechts nach Allersheim. Oben angekommen fahren wir links. Hier beginnt auf der linken Straßenseite der Radweg nach Obertaufkirchen. Wir bleiben auf dem Radweg durch Obertaufkirchen bis nach Straß.

Im Ortsteil Straß endet der Radweg etwa 50 m bevor es links nach Wendenheim geht. Wir fahren bis zu dieser Abzweigung und biegen dann nach links ab. Wir fahren auf der Nebenstraße garadeaus weiter, vorbei an der Hundepension und dann den Berg hinab. Die Teerstraße geht in einen Kiesweg über den wir befahren. Nach einer lang gezogenen Linkskurve geht es kurz steil nach rechts hinauf zu der geteerten Querstraße. Wir biegen nach rechts in diese Straße ein und fahren den Berg Richtung Rattenkirchen hinauf.

Wir zweigen dann bergab am Beginn einer langen Linkskurve nach Thann ab und fahren geradeaus weiter. Durch Thann geht es bis Neuhausen und dann halblinks dem Straßenverlauf folgend bis wir an die B 12 kommen. Vor der B12 macht unsere Straße einen Hacken nach links und führt weiter vorbei an Hofstetten zu Einmündung in die Hauptstraße von Rattenkirchen nach Haun.

Wir biegen nach rechts in die Straße ein und überqueren die B12 und fahren geradeaus weiter Richtung Eitzing, Empling. Es geht dann links nach Eitzing hinein und geradeaus weiter durch Empling. Am Ortsende von Empling macht die Straße einen Bogen nach links dem wir bis an eine Kreuzung folgen. Dort biegen wir rechts ab nach Haßberg, Lauterbach. Wir fahren durch Lauterbach weiter bis wir bei Bachham rechts nach Haigerloh abbiegen.

Es geht nach Haigerloh den Berg hinauf und dann in den Ort hinunter. Im Ort links halten und auf der Haidstraße die Hauptstraße überqueren die von Niederheldenstein kommt und nach Aschau führt. Nach dem Überqueren fahren wir weiter durch Haid in Richtung Reit. In Reit treffen wir wieder auf eine Querstraße. Diese kommt von Ampfing und führt nach Waldkraiburg. Ein paar Meter müssen wir auf dieser Straße nach rechts fahren um nach links abbiegen zu können und in den Ort Reit zu kommen.

Durch Reit Richtung Holzgasse fahren und dann nicht rechts nach Holzgasse sondern kurz links und dann wieder rechts nach Lain weiterfahren. An der Kiesgrube entlang fahren bis zur Querstraße auf der es rechts weiter zur Kartbahn geht. Nochmal vorm Wald links um die Kurve und dann geradeaus am Wald entlang und hinunter zur Kartbahn.

Wir gönnen uns auf der Terrasse des Lokals an der Kartbahn eine kleine Pause und schauen den Kartfahrern bei Drehen ihrer Runden zu. Vielleicht packt den einen oder anderen die Lust selbst ein paar Runden zu drehen, was auch möglich ist, da jede Menge Leihkarts zur Verfügung stehen. Auch den Helm kann man sich ausleihen. Dienstag ist Ruhetag!

Dann machen wir uns wieder auf den Heimweg und fahren nachdem wir vom Kartbahngelände hoch gekommen sind rechts nach Notzen. Durch Notzen geht’s weiter nach Fisching und dann Richtung Ampfing. Am Kreisverkehr nehmen wir die dritte Ausfahrt Richtung Ampfing und fahren in den Ort hinein. Wir überqueren die große Kreuzung und biegen nach ca. 100 m in das Ortszentrum ab. Vorbei am Marktplatz halten wir uns links und fahren weiter auf der Mitterstraße wieder aus Ampfing hinaus.

Am Ende der Betonstraße geht es rechts nach Stefanskirchen. Wir folgen dem Straßenverlauf bis nach Stefankirchen und biegen im Ort nach einer Rechtskurve nach links ab hinauf Richtung Hiebl, Utzing. Die Abzweigung ist mit Radwegtafeln beschildert. Jetzt heißt es zunächst mal den Anstieg bewältigen und ganz hinauf auf den höchsten Punkt des Berges zu kommen. Nochmals rechts rum ganz hinauf und oben angekommen vor dem Bushäuschen geht es links nach Edmühle den Berg hinunter.

Doch zunächst sollten Sie hier die traumhafte Aussicht über das Isental genießen, bevor es wieder hinunter in das Tal geht. Die Straße führt uns dann durch Edmühle vorbei an Hassenham bis nach Walkersaich. In Walkersaich biegen wir rechts nach Schwindegg ab und fahren den Berg hinab. Dann geht’s aus Walkersaich hinaus und nach einer Rechtskurve treffen wir auf die Straße von Angering nach Schwindegg. In diese biegen wir nach links ein und nach ca. 1 km biegen wir noch mal nach links nach Wörth ab.

Wir fahren durch Wörth und kommen nach der Brücke über die Isen auf den Radweg der uns bis kurz nach dem Kreisverkehr wieder auf die Straße durch Schwindegg führt. Über den Bahnübergang fahren wir nach Schwindegg und durch den Ort zurück zum Ausgangspunkt unserer Tour.

Kommentare